Hundesportverein Wasseralfingen e.V.

Das heißt "aktiv sein" im Interesse  des jungen, heranwachsenden Vierbeines. Seinem ungestümen Bewegungsdrang muss Rechnung getragen werden. Wir wollen ja sein Verhalten in der Öffentlichkeit in geordnete Bahnen lenken und ihn dabei Artgerecht zu einem in der Rangordnung abgesicherten Mitglied im "Meuteverband Familie" heranziehen.

Am Anfang der Erziehung eines jungen Hundes steht umhertoben, spielen einordnen und gehorchen. Prägungs-,Sozialisierungs-, Rangordnungs- und Rudelordnungsphase sind für sie bald keine unbekannten Begriffe mehr. Sie lernen unter fachkundiger Anleitung die Körpersprache Ihres und vieler anderer Hunde deuten, das Verstehen um die  angeborenen Verhaltensweisen ihres Hundes wächst in den Übungsstunden.

Verhaltenstraining im Kreise der unterschiedlichsten Vierbeiner und die Begegnung mit vielen Menschen, die Vermittlung von Grundgehorsamsübungen, Leinenführigkeit, Freifolge, Sitz, Platz mit Herankommen usw. und die Gewöhnung an den Straßenverkehr, an Radfahrer und Jogger, führt dann schon hin zum "Team Test" oder zur "Begleithundeprüfung"

Junghunde und Anfängerhunde